Nicht bis 2025 warten: Octopus Energy und Solandeo beschleunigen Smart-Meter-Rollout

Pressemitteilung

München / Berlin, 1. August 2023 – Octopus Energy bietet ab sofort Smart-Meter-Installationen für seine Kund*innen an und beschleunigt damit den Rollout, der gesetzlich ab 2025 vorgesehen ist. Dafür arbeitet das globale EnerTech-Unternehmen mit dem bundesweit tätigen Messstellenbetreiber Solandeo zusammen. 

Um möglichst viele Haushalte an den Vorteilen der neuen digitalen Energiewelt teilhaben zu lassen, bietet Octopus Energy den Einbau schon jetzt zu den Konditionen an, die auch für den ab 2025 verpflichtenden Rollout gelten. Das EnerTech-Unternehmen koordiniert die Installationen. Für Kund*innen fallen nur die jährlichen Entgelte an – je nach Gegebenheiten des Hauses (Verbrauch und/oder PV) in der Regel zwischen 20 Euro und 50 Euro.

Für Octopus Energy sind intelligente Messsysteme (iMSys), auch Smart Meter genannt, die Grundvoraussetzung für neue intelligente Stromtarife und damit ein zentraler Baustein, um Endverbraucher*innen an den Vorteilen einer günstigen, grünen Stromlandschaft teilhaben zu lassen. So sparen Haushalte mit E-Auto zum Beispiel problemlos mehrere hundert Euro im Jahr.²

Die Partnerschaft zwischen Octopus Energy und Solandeo verbindet zwei Pioniere der tech-getriebenen Energiewende. Solandeo übernimmt dabei die Bereitstellung und den Betrieb der Smart Meter. Als führender unabhängiger Messstellenbetreiber bringt das Berliner Unternehmen dabei seine langjährige Erfahrung im Smart Metering ein. 

“Die Energiewende steht und fällt mit dem Rollout von Smart Metern”, erklärt Bastian Gierull, CEO von Octopus Energy. “Dank Solar- und Windenergie fallen die Marktpreise für Strom schon heute regelmäßig unter Null. Es wird allerhöchste Zeit, dass dieser Vorteil auch bei den Menschen ankommt. Das funktioniert nur mit Smart Metern. Mit Solandeo haben wir einen Partner, der uns mit Erfahrung und Expertise unterstützt.”

“Intelligente Messsysteme sind das Herzstück der digitalen Energielandschaft”, ergänzt Nora Rieger, Geschäftsführerin und COO von Solandeo. “Die Energiewende gelingt nur, wenn wir einen Mehrwert für die Endverbraucher*innen schaffen. Smart Meter ermöglichen genau das – etwa mit flexiblen und dynamischen Tarifen oder Direktvermarktung, wie sie Octopus Energy anbietet.”

¹ Bei einem Jahresverbrauch bis 20.000 kWh und bis 30 kW Erzeugung.

² Beispielrechnung basierend auf einem Haushalt mit flexiblem Tarif, E-Auto und jährlichem Verbrauch von 5.000 kWh.



Kontakte

Verena Koeck Presse

Verena Köck

Senior PR & Communications Manager

+49 176 16986715

presse@octopusenergy.de

Domenik_Brader_PRCommunications

Domenik Brader

PR & Communications Manager

+49 176 46293306

presse@octopusenergy.de