weltweit über 5 Mio. Kund*innen

Bekannt aus:

Octopus Heat

Der smarte Stromtarif für deine Wärmepumpe

8 Stunden täglich besonders günstiger Strom

Spare bis zu 276 € im Jahr1

Natürlich mit 100% Ökostrom & Preisgarantie2 von 12 Monaten

Angebot einholen

Da der Arbeitspreis unter anderem von deinem Postleitzahl-Gebiet anhängig ist, können wir dir deinen genauen Preis erst nach Eingabe deiner Daten anzeigen.

So funktioniert Octopus Heat

Unser Wärmepumpen-Tarif Octopus Heat bietet dir täglich 8 Stunden günstige Energie - immer zwischen 02:00 -06:00 Uhr und 12:00-16:00 Uhr.

Programmiere deine Wärmepumpe so, dass sie in genau diesen Zeiten arbeitet. So hast du immer ein kuschelig-warmes Zuhause und sparst gleichzeitig Geld.

Octopus Heat_Website-mobil
Zwischen 2 und 6, sowie zwischen 12 und 16 Uhr bietet Octopus Heat günstige Energie.
Handwerk Icon

Für Octopus Heat benötigst du einen Smart Meter. Du hast noch keinen Smart Meter? Kein Problem. Wir übernehmen die Installation + Installationskosten.

So meldest du dich an

Werde Teil von Octopus Energy
Hole dir ein Angebot auf unserer Website ein und werde noch heute Octopus Heat Kund*in. Wir kümmern uns dann um den Rest – angefangen bei der Kündigung deines alten Stromvertrags, über die Installation eines Smart Meter bis hin zur Einrichtung des Tarifs.

Mach den Smart Meter Check
Damit wir wissen, ob du bereits einen Smart Meter installiert hast oder sich die Gegebenheiten bei dir vor Ort für eine Installation eignen, bitten wir dich unseren Smart Meter Check durchzuführen. Solltest du noch keinen Smart Meter besitzen, kümmern wir uns um die Installation und werden gerne dein Messstellenbetreiber. Den Vertrag hierzu schließt du ganz einfach am Ende des Smart Meter Checks ab.

Es ist Zeit für deine Smart Meter Installation
Nach Abschluss des Messstellenbetriebsvertrags, installieren wir dir deinen Smart Meter in der Regel innerhalb von drei Monaten nach Belieferungsbeginns. Natürlich kontaktieren wir dich vorher bzgl. des Installationstermins.

Los geht's
Sobald die Installation abgeschlossen und dein Smart Meter mit uns verbunden ist, wechselst du automatisch in den von dir gewählten Wärmepumpen-Tarif Octopus Heat. Jetzt kannst du deine Wärmepumpe richtig einstellen und die günstigen Preiszonen optimal ausnutzen.

Solltest du Fragen zu deinem Angebot oder dem Wärmepumpen-Tarif haben, schick uns gerne eine E-Mail an smart-meter-tarife@octoenergy.com.

Angebot einholen

Da der Arbeitspreis unter anderem von deinem Postleitzahl-Gebiet anhängig ist, können wir dir deinen genauen Preis erst nach Eingabe deiner Daten anzeigen.

Warum benötige ich einen Smart Meter?

Peter Smart Meter

Smart Meter sind die Zukunft des Strommarktes. Sie ermöglichen intelligente Tarife, die Verbraucher*innen helfen, Geld zu sparen, das Netz zu Spitzenzeiten zu entlasten und die Nutzung von Strom aus erneuerbaren Quellen flächendeckend zu optimieren.

FAQ

Der Tarif Octopus Heat ist für Wärmepumpen-Besitzer*innen optimiert. Weitere Voraussetzung ist ein Smart Meter (auch “intelligentes Messsystem"). Diesen brauchen wir für die Abrechnung deines korrekten Verbrauchs in den drei Arbeitspreiszonen.

Solltest du noch keinen Smart Meter installiert haben, ist das kein Problem - wir übernehmen die Installation und die Installationskosten. Wir werden dann nicht nur dein Stromlieferant, sondern auch dein Messstellenbetreiber. Mehr Informationen zu Smart Meter findest du hier.

Ein verpflichtender "Smart Meter Check" direkt nach Tarifabschluss prüft die Gegebenheiten für eine Smart Meter-Installation bzw. die Kompatibilität deines aktuellen Smart Meters. Sollte der Smart Meter Check negativ ausfallen, kannst du Octopus Heat leider nicht nutzen. Wir bieten dir alternativ an, in einen unserer Standardtarife zu wechseln.

Ein Smart Meter ist eine intelligente Messeinrichtung, die dir kontinuierlich und präzise einen Überblick über deinen Stromverbrauch gibt und eine zeitgenaue Abrechnung deines Verbrauchs ermöglicht. Er ist eine Voraussetzung für den Stromtarif Octopus Heat, damit wir erkennen können, wie viel Strom du während der verschiedenen Preiszonen verbraucht hast. In deinem Kundenkonto (unsere App ist erhältlich im Google Play Store und im Apple Store) kannst du deinen Verbrauch dann auch für jede Stunde des Tages einsehen und ggfs. dein Verbrauchsverhalten anpassen.

Solltest du noch keinen Smart Meter haben, ist das kein Problem. Wir prüfen gerne für dich, ob wir bei dir einen Smart Meter einbauen können und übernehmen dann sowohl die Installation als auch die Installationskosten.

Mehr Information zum Smart Meter findest du hier.

Für den Wechsel in den Tarif Octopus Heat sind einige Schritte zu durchlaufen.

In der Regel ist der Smart Meter spätestens innerhalb von vier bis fünf Monaten nach unserem Belieferungsstart für den Tarif nutzbar. Wir wissen, das klingt lange. Wir können dir versprechen, dass wir die Vorgänge, die bei uns liegen, schnellstmöglich ausführen.

Wenn du bereits einen Smart Meter besitzt, geht es für gewöhnlich sehr viel schneller, bis der Octopus Heat Tarif genutzt werden kann.

Das passiert Schritt für Schritt:

Sobald du den Tarif Octopus Heat abgeschlossen hast, steht ein sog. Smart Meter Check an, mit welchem wir feststellen, ob dein aktueller Smart Meter kompatibel ist bzw. wir einen Smart Meter bei dir einbauen können. Hierfür fragen wir einige Angaben und Fotos von deinem Zählerplatz im Haus ab. Erst nach erfolgreichem Smart Meter Check stoßen wir den Wechsel zu uns an. Sollte das Ergebnis negativ sein, bieten wir dir an, in einen unserer Standardtarife ohne Smart Meter-Pflicht zu wechseln.

Ab dem Zeitpunkt unseres Belieferungsbeginns bis zur Smart Meter-Installation dauert es in der Regel zwei bis drei Monate. Du wirst natürlich vorher bzgl. des Installationstermins kontaktiert. Nach Einbau des Smart Meters muss dieser konfiguriert werden, d.h. dein Netzbetreiber muss uns den Zählerwechsel und die neue Prognosegrundlage für die Übermittlung deiner Verbrauchswerte bestätigen. Das kann noch einmal bis zu 2 Monate dauern. Leider können wir das nicht beschleunigen, wir müssen den Eingang der Marktpartner-Meldung in unserem System abwarten.

In dem Zeitraum ab unserem Belieferungsbeginn bis zur erfolgreichen Konfiguration verbrauchst du natürlich bereits Strom, welchen wir abrechnen müssen. Deinen Arbeits- und Grundpreis für diese Zwischenphase und weitere Infos erfährst du in den Tarifdetails im letzten Schritt vor Tarifabschluss. Keine Sorge, wir bieten dir auch hier faire Preise an.

Ist dein Smart Meter konfiguriert, wechselst du automatisch final in den Tarif Octopus Heat und kannst täglich von acht Stunden günstigem Strom profitieren.

Auch wenn du bereits einen Smart Meter besitzt, müssen wir bestimmte Marktpartner-Meldungen zu deinem Smart Meter abwarten. Haben wir diese erhalten, können wir dich meist rückwirkend ab unserem Belieferungsbeginn auf den Octopus Heat Tarif wechseln.

Der Octopus Heat Tarif beinhaltet drei Arbeitspreiszonen. Sie variieren je nach Tarifgebiet innerhalb Deutschlands.

  • Die Arbeitspreiszonen "Niedrig": Der günstige Preis pro kWh zwischen 02:00 - 06:00 Uhr und 12:00 - 16:00 Uhr.

  • Die Arbeitspreiszonen "Standard": Der Preis pro kWh zwischen 06:00 - 12:00 Uhr und 20:00 - 02:00 Uhr.

  • Die Arbeitspreiszone "Hoch": Der erhöhte Preis pro kWh zwischen 16:00 - 20:00 Uhr Uhr.

Der Grundpreis: Auch dieser unterscheidet sich nach Tarifgebiet in Deutschland. Bei Nutzung eines Smart Meters erhöhen sich deine Messentgelte von bisher ca. 10,00 € auf 20,00 € pro Jahr. Wichtig: Die Messentgelte sind in deinem monatlichen Grundpreis beim Octopus Heat Tarif bereits enthalten.

Wir garantieren dir deine Preise für 12 Monate. Über deine neuen Preise informieren wir dich 6 Wochen vor Ablauf deiner Preisgarantie.

Beim Tarif Octopus Heat hast du ein hohes Sparpotential durch das Verschieben deines Stromverbrauches in die Stunden am Tag, in denen der Strom günstiger ist (02:00 -06:00 Uhr und 12:00-16:00 Uhr). Indem du die Einstellungen deiner Wärmepumpe also so anpasst, dass sie in günstigen Zeiten Strom verbraucht, um in teuren Zeiten Wärme abzugeben, erzielst du Kostenersparnisse. Wenn dein Wärmepumpen- und Haushaltsstrom über einen gemeinsamen Zähler laufen, lohnt es sich zudem, andere stromintensive Tätigkeiten (wie das Anstellen des Wäschetrockners oder Geschirrspülers) in die vergünstigten Preiszonen zu legen.

Wichtig: Für die Verbrauchsverschiebung und Anpassung der Betriebszeiten deiner Wärmepumpe an die Preiszonen bist du selbst verantwortlich. Grundsätzlich verfügt fast jede Wärmepumpe über Möglichkeiten einer Zeitsteuerung. Infos bekommst du bei deinem Installationsbetrieb oder direkt vom Hersteller.

Wir empfehlen dir regelmäßig zu überprüfen, ob dein Verbrauch wirklich in den günstigen Zeiten liegt. Das geht ganz einfach über dein Kundenkonto im Browser oder über unsere App (erhältlich im Google Play Store und im Apple Store), dort wird dein Verbrauch für jede Stunde des Tages angezeigt. Aus deiner monatlichen Abrechnung geht zudem immer der Verbrauch für jede der Arbeitspreiszonen hervor.

Ja! Der Tarif ist bewusst so konzipiert, dass alle Geräte, also sowohl dein Haushaltsstrom, als auch dein Wärmepumpenstrom über einen Smart Meter laufen. Du kannst deine Kostenersparnis also steigern, indem du auch den Verbrauch großer Stromfresser im Haushalt in die günstigen Stunden von Octopus Heat legst.

Ein eigener Zähler für deine Wärmepumpe ist nicht notwendig. Solltest du einen eigenen Zähler besitzen, schau dir die Frage "Ich habe einen separate Zähler für meine Wärmepumpe. Worauf muss ich achten?" an

Das ist super - somit hast du sogar noch mehr Ersparnispotential! Solltest du sowohl Elektroauto und Wärmepumpe über den selben Stromzähler betreiben, macht es durchaus Sinn, Octopus Heat dafür zu nutzen.

Falls du einen separaten Zähler für deine Ladestation hast, empfehlen wir dir für diesen Zähler den Tarif Octopus Go. Dieser ist für das Laden deines Elektroautos optimiert und ermöglicht es dir, für fünf Stunden jede Nacht vergünstigt dein Auto zu laden.

  • Du hast eine Photovoltaik- oder andere Erzeugungsanlage und nutzt deinen selbst produzierten Solarstrom über zwei Stromzähler in Kaskadenschaltung für Haushalt und Wärmepumpe. Dein restlicher Strombedarf, den du zusätzlich über das öffentliche Netz beziehst, wird dann über unseren Tarif Octopus Heat abgerechnet. Einspeiseabrechnungen laufen weiterhin über deinen Netzbetreiber.

    Wichtig: Bitte gib bei Tarifabschluss die Zählernummer des Zählers an, der den gesamten Stromverbrauch für Haushalt und Wärmepumpe sowie den eingespeisten Solarstrom erfasst. Bitte gib nicht die Zählernummer des reinen Haushalt Zählers an.

  • Läuft dein Wärmepumpenstrom über einen eigenen Zähler und wird separat abgerechnet, ergeben sich folgende Möglichkeiten für dich:


    1) Du behältst beide Zähler und gibst bei Tarifabschluss die Zählernummer des Zählers an, über den der Wärmepumpenstrom läuft. Dein Wärmepumpenstrom wird über den Octopus Heat Tarif abgerechnet. Der Tarif für deinen Haushaltsstrom bleibt unberührt. Mit dem Zähler für deinen Haushaltsstrom kannst du z.B. separat in einen unserer Standardtarife wechseln.


    2) Du lässt deine beiden Zähler für Wärmepumpe- und Haushaltsstrom selbständig zusammenlegen. Wende dich hierfür an einen Elektroinstallateur. Die Zählernummer des zusammengelegten Zählers gibst du bei Tarifabschluss für den Octopus Heat an. Du nutzt den Octopus Heat Tarif dann für deinen Wärmepumpen- wie Haushaltsstrom. Dadurch erhöht sich dein Sparpotential, denn dir steht mehr Verbrauch zur Verfügung, den du in die günstigen Preiszonen verschieben kannst.

1 Die jährliche Einsparung mit Octopus Heat im Vergleich zu unserem Standardtarif Octopus Relax12 für 80333 München und den Preisen vom 17.04.2024. Die Werte beziehen sich auf einen Wärmepumpen-Verbrauch von 6.000 kWh/Jahr und einen typischen 4-Personen Haushalt mit Stromverbrauch von 4.000 kWh/Jahr. Angenommen wird, dass 51% des Gesamtverbrauchs in der Arbeitspreiszone Niedrig zwischen 02:00 - 06:00 Uhr und 12:00 - 16:00 Uhr, 40% in der Arbeitspreiszone Standard zwischen 06:00 - 12:00 Uhr und 20:00 - 02:00 Uhr sowie 9% in der Arbeitspreiszone Hoch zwischen 16:00 - 20:00 Uhr liegen.

2 Die eingeschränkte Preisgarantie umfasst die Beschaffungs- und Vertriebskosten einschließlich der Kosten für die Abrechnung und der Netzentgelte wie die Entgelte des Messstellenbetreibers für Messstellenbetrieb, Messung und Abrechnung. Die eingeschränkte Preisgarantie umfasst nicht die Umsatzsteuer, die Energiesteuer und die an den Marktgebietsverantwortlichen zu entrichtenden Entgelte (z.B. SLP-Bilanzierungsumlage, Konvertierungsumlage). Ebenfalls gilt die eingeschränkte Preisgarantie nicht für künftig neue Steuern, Umlagen, Abgaben oder sonstige staatlich veranlasste, die Beschaffung, Erzeugung, Speicherung, Netznutzung (Fernleitung und Verteilung) oder den Verbrauch von elektrischer Energie oder Gas betreffende Mehrbelastungen oder Entlastungen.