Konto

Octopus Energy wird dank erster Windpark-Investition zum Stromerzeuger in Deutschland

Pressemitteilung

London/München, 09. Juni 2022

Octopus Energy wird dank erster Windpark-Investition zum Stromerzeuger in Deutschland

  • Octopus Energy steigt in den deutschen Onshore-Windmarkt ein.

  • Der Schritt macht Octopus zum integrierten Energieversorger in Deutschland.

  • Der neu zu errichtende Windpark wird fast 40.000 Haushalte mit Strom versorgen und den CO2-Ausstoß von 30.000 Autos kompensieren.

  • Bis 2030 plant das Unternehmen, deutschlandweit Wind- und Solarparks in einer Größenordnung von bis zu 1.200 MW zu betreiben.

Octopus Energy Generation, einer der größten Investoren in Solar- und Windenergie in Europa, hat den ersten Vertrag über die Erzeugung von Ökostrom in Deutschland unterzeichnet und trägt damit zur Energieversorgungssicherheit des Landes bei.

Der Onshore-Windpark „Gaishecke“ mit einer Leistung von 35 MW wird in der Nähe von Frankfurt errichtet.

Andrew Mack, CEO von Octopus Energy Germany, sagt: „Wir sind überwältigt von der positiven Resonanz auf dem deutschen Privatkundenmarkt. Dieser erste Onshore-Windvertrag ist ein wirklich bedeutender Meilenstein, und erst der Anfang, um grüne Energieerzeugung noch näher an den Verbraucher zu bringen.“

Der Einstieg in die heimische Stromerzeugung ist der nächste Schritt in der Wachstumsstrategie von Octopus Energy in Deutschland. Der Bau des Onshore-Windparks wird in den nächsten Wochen beginnen.

Nach Inbetriebnahme Ende 2023 werden die zehn Windturbinen der Firma Vestas fast 100.000 MWh erzeugen – genug grüne Energie, um fast 40.000 Haushalte pro Jahr zu versorgen. Dadurch werden jährlich fast 60.000 Tonnen CO2 kompensiert, was dem Ausstoß von ca. 30.000 Benzinautos entspricht.

Octopus Energy hat die Rechte für den Bau des Windparks von einem Konsortium aus LindenProjekt GmbH, FH Beteiligungs GmbH und ISB GmbH erworben. Das Unternehmen plant, sein Erzeugungsportfolio in Deutschland schnell auszubauen und sondiert derzeit weitere Standorte. 

Der Markteintritt von Octopus Energy in Deutschland erfolgte im November 2020. Seit Ende 2021 versorgt Octopus gemeinsam mit Tesla deutsche Tesla Powerwall-Kunden mit grünem Strom. Im vergangenen Jahr hat sich der deutsche Kundenstamm von Octopus auf mehr als 120.000 Haushalte verzehnfacht. Bis Ende 2024 strebt das Unternehmen deutschlandweit eine Million Kunden an. 

Der Windpark-Deal bringt das Erzeugungs- und das Versorgungsgeschäft von Octopus näher zusammen und wird es Octopus Energy ermöglichen, seinen innovativen Windtarif – den „Fan Club“ – künftig auch in Deutschland einzuführen. Der Tarif, der 2021 in Großbritannien eingeführt wurde, bietet Gemeinden, die in der Nähe von Windkraftanlagen wohnen, einen Rabatt von bis zu 50 % auf ihre Strompreise.

Zoisa North-Bond, CEO von Octopus Energy Generation, kommentiert: „Wir freuen uns sehr, im Zuge des Ausbaus der Erneuerbaren auf dem gesamten Kontinent nun in den deutschen Markt zu expandieren. Wir können es kaum erwarten, diesen Windpark – den ersten von vielen – zu bauen, um den Haushalten noch mehr günstige grüne Energie zu bringen und einen Beitrag zur Energieunabhängigkeit zu leisten.“

Octopus Energy Generation verwaltet bereits drei GW an erneuerbaren Energieanlagen in ganz Europa. Das Unternehmen baut seine Erzeugungskapazitäten weiter aus und plant, bis 2027 weltweit 18 GW an Projekten zur Erzeugung sauberer Energie zu schaffen.

Der Eintritt in die Stromerzeugung erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem die deutsche Regierung mit dem Osterpaket ihr Ziel unterstrichen hat, die Energieversorgungssicherheit durch den Ausbau heimischer erneuerbarer Energien zu erhöhen. Im Jahr 2021 machte russisches Gas laut Informationen von Reuters 55 % der deutschen Gasimporte aus. Onshore-Windkraft ist eine der am schnellsten verfügbaren und kostengünstigsten sauberen Energiequellen, um Deutschland von Gasimporten unabhängig zu machen. Laut Prognosen von WindEurope könnte Deutschland in den nächsten fünf Jahren der größte Windmarkt Europas werden.


Über Octopus Energy Generation 

Als einer der größten europäischen Investoren im Bereich der erneuerbaren Energien beschleunigt das Fondsmanagement-Team von Octopus Energy Generation seit 2010 den Übergang zu einer Zukunft mit erneuerbaren Energien. Octopus Energy Generation  verwaltet 3 GW an erneuerbaren Energieanlagen wie Wind- und Solarparks in 8 Ländern im Wert von über 4 Mrd. Britischen Pfund. Diese Projekte erzeugen genug grüne Energie, um jedes Jahr 2 Millionen Haushalte mit erneuerbarem Strom zu versorgen.



Kontakt

Octopus Energy Logo
Sebastian Schaule
Political and Public Affairs Manager
Octopus Energy Logo

sebastian.schaule@octpusenergy.de
(nur für Anfragen im Bereich Political Affairs)

Octopus Energy Logo
Melanie Schiller
Head of Brand Communications

+49 89 5419 8621
(nur für journalistische Anfragen)

Christina Hess
Octopus Energy Großbritannien