Willkommen in der Zukunft - Der Alltag mit einem Smart Meter 🏡

Smart Meter werden die Art und Weise, wie wir Strom nutzen, nachhaltig verĂ€ndern. Reise mit uns in die Zukunft und erlebe, wie dein Alltag mit einem Smart Meter aussehen könnte. 💚

21. Juli 2023

|

Der Start in den Tag đŸŒ€

Morgens wachst du ausgeruht und mit voller Energie fĂŒr den Tag auf. Du machst dir einen leckeren Kaffee und checkst mit Kaffee in der Hand die Grundlast deines Haushalts. Das hilft dir zu erkennen, welche GerĂ€te heute Nacht möglicherweise unnötig Strom verbraucht haben. Deinen Fernseher wirst du in Zukunft wohl auch nicht mehr im Stand-By Modus lassen. đŸ“ș Ein weiterer Blick auf dein intelligentes Messsystem verrĂ€t dir, zu welcher Tageszeit der Strom heute besonders gĂŒnstig verfĂŒgbar ist. Du richtest deine WĂ€rmepumpe darauf aus und sparst dadurch bares Geld ein. 

Wie das funktioniert? NatĂŒrlich hast du einen dynamischen Stromtarif, bei dem du zu Zeiten, in denen viel Energie am Netz ist, besonders gĂŒnstig Energie verbrauchst. 💰

Mittagszeit mit viel Sonnenschein

Mittags steht die Sonne hoch am Himmel und deine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach erzeugt reichlich Strom. Perfekt fĂŒr die Waschmaschine, die genau dann startet, wenn genĂŒgend Eigenstrom vorhanden ist. đŸ§ș Aber nicht nur die Waschmaschine kann von deinem Eigenstrom profitieren, auch dein Elektroauto beginnt zu laden und die WĂ€rmepumpe zu arbeiten.

Auch unterwegs behĂ€ltst du den Überblick ĂŒber deinen Stromverbrauch. Du kannst von ĂŒberall aus ĂŒberprĂŒfen, ob du vielleicht vergessen hast, ein GerĂ€t auszuschalten oder ob es unnötig Strom verbraucht. Durch diese smarte Kontrolle kannst du zusĂ€tzlich Kosten sparen und die Umwelt entlasten. Denn vergessene GerĂ€te lassen sich dank deines Smart Homes einfach ausschalten.💚

Der Tag geht zu Ende 🌃

Abends, bevor du ins Bett gehst, siehst du einen interessanten Artikel in der Zeitung. Du liest, dass Haushalte nach dem Einbau eines Smart Meters im Schnitt etwa 15% Stromkosten sparen. Einige sogar bis zu 20%! Du freust dich ĂŒber diese erstaunliche Ersparnis und ĂŒberlegst, was du mit dem gesparten Geld alles machen könntest. Aber nicht nur durch das Senken des Stromverbrauchs kannst du sparen, sondern auch durch die Einspeisung deines nicht-genutzten Stroms in das allgemeine Stromnetz, kannst du dir etwas dazu verdienen.


Wenn also die Sonne scheint und deine Photovoltaik-Anlage viel mehr Strom produziert als du benötigst, kannst du den ĂŒbrigen Strom einfach in das Stromnetz einspeisen. 

Das geht zum Beispiel mit unserem Einspeisetarif octoSolar, den du als Add-On zu deinem Octopus Energy Tarif hinzufĂŒgen kannst. Dieser bietet dir die Möglichkeit, deinen nicht-genutzten Strom direkt in das Stromnetz einzuspeisen. Die Höhe der VergĂŒtung orientiert sich dabei an den aktuellen Preisen an der Strombörse. Falls die Preise fallen sollten, erhĂ€ltst du mindestens den Beitrag der EEG-VergĂŒtung.  So kannst du nicht nur Geld verdienen, sondern auch aktiv die Energiewende mitgestalten.


ZurĂŒck in die Gegenwart


Du siehst, wie sich dein Alltag in Zukunft durch die Nutzung eines Smart Meters verĂ€ndern wird. Smart Meter unterstĂŒtzen dich dabei, deinen Energieverbrauch durch den kontinuierlichen Überblick deines Verbrauchs zu senken, ĂŒberschĂŒssigen Strom in das Netz einzuspeisen, dadurch den Strom noch grĂŒner zu machen und die Umwelt zu entlasten.

Leider sind wir in Deutschland allerdings noch weit davon entfernt. Beim Einbau von Smart Metern ist Deutschland bislang das Schlusslicht Europas. Mitte 2022 waren SchĂ€tzungen zufolge weniger als ein Prozent der Haushalte mit einem Smart Meter ausgestattet. đŸ€Ż

Das sollte sich unbedingt Àndern! Daher fordern wir in unserem Smart-Meter-Manifest den schnellen Ausbau der intelligenten MessgerÀte hierzulande.


Ganz anders sieht dahingegen bei unserem Mutterunternehmen in UK aus. Dort werden bereits die ersten sogenannten Octopus Energy Zero Bill Homes gebaut, die dank Smart Meter, PV-Anlage, WĂ€rmepumpe und Batteriespeicher, den Verbrauch und den Energieexport des Haushalts so optimieren können, dass sie im Gegenzug eine Nullrechnung (Zero Bill) erhalten. 🏡 Das heißt, sie mĂŒssen fĂŒr ihren ganzen Stromverbrauch nichts bezahlen. Dazu mĂŒssen die HĂ€user sogenannte Zero-Bill-Spezifikationen erfĂŒllen, wie unter anderem das Vorhandensein von Batteriespeichern, Solar-Panels und einer Elektroheizung. Durch den Einsatz von modernster Technologie wird der Verbrauch und der Energieexport so optimiert, dass Kund*innen garantiert fĂŒnf Jahre lang keine Stromrechnung bezahlen mĂŒssen.

Hört sich gut an? Das finden wir auch! Wir sind zwar noch weit entfernt von diesem Szenario, allerdings haben wir schon jetzt einige intelligente Tarife entwickelt, von denen du mit Hilfe eines Smart Meter profitieren kannst. Wie das funktioniert? Na, ganz einfach: 

Der Smart Meter bildet die Grundlage fĂŒr uns als Stromanbieter genau zu messen, zu welcher Tageszeit du wie viel Strom verbraucht hast. Dieses Wissen ermöglicht es uns, Strom zu bestimmten Zeiten – etwa, wenn besonders viel Strom am Netz vorhanden ist – gĂŒnstiger anzubieten als zu Zeiten, in denen viele Leute Strom verbrauchen und daher wenig Strom am Netz verfĂŒgbar ist.

Auf dieser Grundlage lassen sich dann maßgeschneiderte Tarife fĂŒr E-Autos, Photovoltaik-Anlagen, WĂ€rmepumpen und mehr entwickeln. 🚙Diese Tarife werden dann intelligente Tarife genannt.

Falls du dich dafĂŒr interessiert, du aber noch keinen Smart Meter hast, kĂŒmmern wir uns gerne um den Einbau. 

Lass uns also nicht lĂ€nger warten und gemeinsam den nĂ€chsten Schritt in eine nachhaltige Zukunft setzen! 💚


Author Image

Veronika Gott
Junior Marketing Managerin

Energiesparhaus Header

Wohnkonzepte von morgen: Energiesparhaus, Effizienzhaus & Co. im Check

17. Mai 2024

blog-smart meter

Smart Meter: Die Zukunft des Energiemanagements ⚡

19. Mai 2023

Strom anmelden in der neuen Wohnung 🏠

10. MĂ€rz 2022

5 Smarte GerÀte zum Strom sparen

29. Dezember 2021

Was passiert in einer Solarzelle - Blogheader

Was passiert in einer Solarzelle? â˜€ïžđŸ”‹

27. Dezember 2021

energie sparen im haushalt

5 Tipps zum Energiesparen im Haushalt

16. Dezember 2021

Heizkosten senken âŹ‡ïž Mit diesen 8 Tipps bleibt die Wohnung im Winter warm

15. Dezember 2021