Datenschutzhinweise (Intelligent Octopus)

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Nutzung des Intelligent Octopus. Sie sollen für jedermann verständlich sein. Aus diesem Grund haben wir bei der Erstellung der Hinweise die offiziellen Begriffe der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet, die in Art. 4 DSGVO erläutert werden.

1. Kontaktinformationen

1.1 Kontaktdaten des Verantwortlichen

Der Verantwortliche ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung des Intelligent Octopus ist: 

Octopus Energy Germany GmbH

August-Everding-Straße 25

81671 München

E-Mail: hallo@octopusenergy.de

1.2 Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

PROLIANCE GmbH – www.datenschutzexperte.de

Leopoldstr. 21

80802 München

E-Mail: datenschutzbeauftragter@datenschutzexperte.de

Bitte nennen Sie bei der Kontaktaufnahme mit unserem Datenschutzbeauftragten das Unternehmen, auf welches sich Ihre Anfrage bezieht. Bitte sehen Sie zudem davon ab, Ihrer Anfrage sensible Informationen, wie z. B. eine Ausweiskopie, beizufügen.

2. Welche Kategorien personenbezogener Daten werden verarbeitet und woher stammen die Daten? 

Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten, wenn Sie den Intelligent Octopus nutzen:

  • Stamm- und Kontaktdaten, die Sie uns gegenüber angeben, z. B.

    • Vor- und Nachname

    • Adresse

  • die im Rahmen der Berechnung des an die Kunden auszuzahlenden Entgelte anfallenden Zahlungsdaten

  • Fahrzeugbezogene Informationen, die Sie uns gegenüber angeben oder die wir automatisch erheben, z. B.

    • Authentifizierungs-Token

    • Marke und Modell des Fahrzeugs

    • Auswahl des Ladegeräts/ Wallbox

    • Lokalisierungsdaten des Fahrzeugs

  • Ladebezogene Informationen, die Sie uns gegenüber angeben oder die wir automatisch erheben, z. B.

    • Ladestatus des Fahrzeugs

    • Zeitpunkt des Ladebeginns

    • Zeitpunkt des Ladeendes

    • der individuell vom Kunden gewünschte Ladevorgang 

    • Fehlermeldungen bezüglich des Ladevorgangs

Sie sind nicht dazu verpflichtet, die obigen Daten mit uns zu teilen. Ohne diese Daten können Sie den Intelligent Octopus aber nicht verwenden. Sofern Sie uns bezüglich des Intelligent Octopus kontaktieren, verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten sowie die im Rahmen der Kommunikation gemachten Angaben auch dann, wenn Sie den Intelligent Octopus nicht nutzen.  

3. Für welchen Zweck und aufgrund welcher Rechtsgrundlage werden Ihre Daten weiterverarbeitet?

3.1 Führung eines Kundenkontos

Im Rahmen des Intelligent Octopus verarbeiten wir Ihre Stamm- und Kontaktdaten, um ein Kundenkonto für Sie zu führen, über das wir den Service des Intelligent Octopus erbringen und unsere Leistungen abrechnen.  

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.2 Steuerung des Ladevorgangs 

Um den Ladevorgang im Rahmen des Intelligent Octopus zu steuern, verarbeiten wir fahrzeug- und ladebezogene Informationen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.3 Erfüllung rechtlicher Pflichten

Wir verarbeiten Ihre Daten, um unsere rechtlichen Pflichten (z. B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten) zu erfüllen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

3.4 Analyse von Fehlermeldungen

Um unseren Service stetig zu verbessern und Fehler in Bezug auf die Serviceerbringung zu verstehen, verarbeiten wir fahrzeug- und ladebezogene Informationen zu fehlerhaften Ladevorgängen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, um unseren Service zu verbessern und dadurch die Kundenzufriedenheit zu steigern. 

3.5 Kommunikation mit Ihnen 

Sofern Sie uns bezüglich der Nutzung des Intelligent Octopus kontaktieren, verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten sowie die im Rahmen der Kommunikation gemachten Angaben zum Abschluss eines Vertrags mit Ihnen sowie zur Vertragserfüllung.    

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Sofern Sie uns bezüglich des Intelligent Octopus aus anderen Gründen kontaktieren, verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten sowie die im Rahmen der Kommunikation gemachten Angaben auf Basis Ihres und unseres berechtigten Interesses an der Beantwortung Ihrer Anfrage. 

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Wie lange werden meine Daten gespeichert? (Speicherdauer)

Soweit erforderlich verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Kundenbeziehung bzw. zur Erfüllung vertraglicher Zwecke. Dies umfasst u. a. die Anbahnung und die Erfüllung eines Vertrages, inklusive der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgeschriebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.

Falls kein Vertrag mit Ihnen als Interessent zustande gekommen sein sollte, speichern wir Ihre Daten in der Regel bis zu einem Jahr, z. B. zur Gewährleistung der Kundenkommunikation oder Klärung etwaiger vorvertraglicher Ansprüche.

Falls eine weitere Speicherung nach Wegfall der ursprünglichen Verarbeitungszwecke erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten gesperrt und nur für die Zwecke verarbeitet, die die weitere Aufbewahrung rechtfertigen. Anschließend löschen oder anonymisieren wir Ihre personenbezogenen Daten.

5. An wen werden personenbezogene Daten weitergegeben? (Datenempfänger)

Ihre personenbezogenen Daten werden in unserem Auftrag auf Basis von Auftragsverarbeitungsverträgen nach Art. 28 DSGVO von Dienstleistern verarbeitet, die diese Daten von uns erhalten. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass die Verarbeitung im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO erfolgt. Zu den relevanten Dienstleistern gehören Internetdienstanbieter sowie Anbieter von Kundenmanagementsystemen und -software.

Eine Datenweitergabe an Empfänger erfolgt im Übrigen nur, die Weitergabe zur Erfüllung des Vertrages oder, auf Ihren Antrag hin, zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich ist, uns Ihre Einwilligung vorliegt oder wir zur Erteilung einer Auskunft verpflichtet sind. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z. B. sein:

  • Externe Steuerberater

  • Öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Staatsanwaltschaft, Polizei, Aufsichtsbehörden, Finanzamt) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung,

  • Empfänger, an die die Weitergabe zur Vertragsbegründung oder -erfüllung unmittelbar erforderlich ist, wie z. B. Marktteilnehmer im Energiemarkt (Netzbetreiber, Messstellenbetreiber und -dienstleister sowie Lieferanten)

Wir können Ihre personenbezogenen Daten zudem zu den in Ziffer 3 dargelegten Zwecken an mit uns verbundene Unternehmen übermitteln. Basierend auf unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO; Erw. 38 der DSGVO) teilen wir personenbezogene Daten innerhalb der Unternehmensgruppe der Octopus Energy Group Limited in Großbritannien (Uk House, 5th Floor, 164-182 Oxford Street, London, United Kingdom, W1D 1NN) für interne Verwaltungs- und Organisationszwecke. Es besteht ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission bezüglich der Datenübermittlung nach Großbritannien.  

6. Internationale Datentransfers 

Von den unter Ziffer. 5 dargestellten Datentransfers in das Vereinigte Königreich abgesehen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Ggf. werden Ihre personenbezogenen Daten aber von unseren Dienstleistern in Drittländer übertragen. Sofern in diesen Drittländern kein angemessenes Datenschutzniveau herrscht, stellen wir sicher, dass die betreffenden Dienstleister vertraglich oder auf andere Weise ein gleichwertiges Datenschutzniveau garantieren, z. B. durch den Abschluss von Datenschutzverträgen, die von der Europäischen Kommission erlassen wurden (Standarddatenschutzklauseln), oder durch andere gesetzlich vorgesehene Maßnahmen. Eine Kopie der Dokumentation der von uns getroffenen Maßnahmen ist auf Anfrage bei uns erhältlich.

 

7. Welche Rechte stehen Ihnen zu? (Betroffenenrechte)

Im Folgenden finden Sie Informationen dazu, welche Betroffenenrechte das geltende Datenschutzrecht Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt:

7.1 Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

7.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

7.3 Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

7.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

7.5 Recht auf Datenübertragung

Sie haben das Recht, gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist

7.6 Recht auf Beschwerde

Sie haben das Recht, sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde Ihrer Wahl zu beschweren. Sie sich z. B. an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde wenden: 

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)

Promenade 18

91522 Ansbach

Postanschrift

Postfach 1349

91504 Ansbach

Deutschland

Telefon

Telefon: +49 (0) 981 180093-0

7.7 Recht auf Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht, gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


7.8 Recht auf Widerspruch

Sofern Ihre personenbezogenen Daten von uns auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dies aus Gründen erfolgt, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Soweit sich der Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke von Direktwerbung richtet, haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht ohne das Erfordernis der Angabe einer besonderen Situation.


Sie können Ihre Betroffenenrechte ausüben, indem Sie eine E-Mail an hallo@octopusenergy.de schreiben.