Konto

Octopus Energy Group schließt nächste Finanzierungsrunde mit bestehenden Investoren ab

Pressemitteilung

Das Unternehmen erhält insgesamt 550 Millionen US-Dollar frisches Kapital

London, 28. Juli 2022

  • Die bestehenden Investoren der Octopus Energy Group unterstützen den globalen Energietechnologie-Pionier weiterhin

  • Sie investieren 325 Millionen US-Dollar zur Unterstützung von Octopus Tech in Großbritannien sowie dem globalen Geschäft

  • Zusätzlich engagiert sich CPP Investments mit 225 Millionen US-Dollar im Rahmen einer strategischen Partnerschaft zur besseren und schnelleren Integration erneuerbarer Energien in das Stromnetz

Die Octopus Energy Group hat eine weitere Finanzierungsrunde in Höhe von 325 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Das frische Kapital kommt von bestehenden Aktionären. Es gelten die während der Finanzierungsrunde im Dezember 2021 vereinbarten Bedingungen.

Damit unterstützen die Investoren der Octopus Energy Group die globale Expansion des Unternehmens und die Strategie im Bereich der erneuerbaren Energien. Wobei alle Investoren ihre im letzten Jahr eingegangenen Verpflichtungen erfüllt oder übertroffen haben.

Octopus Energy plant, mit dem Geld seine Energietechnologieplattform, „Kraken“ weiter zu optimieren. Außerdem wird das frische Kapital in Produkte und Lösungen zur Bewältigung der Energiekrise sowie in die Förderung erneuerbarer Energien in großem Maßstab- investiert.

Octopus ist ein globaler Clean EnerTech-Pionier und in Europa einer der größten Investoren im Bereich erneuerbare Energien. Das Unternehmen verwaltet drei Gigawatt an Energieprojekten. Seine Technologieplattform, Kraken, unterstützt die eigenen Geschäftsbereiche Handel, Erzeugung und Flexibilitätsgeschäfte. Zusätzlich ist die Plattform noch an andere große Energieunternehmen lizenziert, darunter E.ON und EDF in Großbritannien. Insgesamt ist Kraken lizenziert, um 25 Millionen Konten weltweit zu unterstützen.

Zusätzlich zur bestehenden Unterstützung von Octopus Tech in Großbritannien und dem globalen Geschäft stellt das Canada Pension Plan Investment Board (CPP Investments) 225 Millionen US-Dollar für eine bessere und schnellere Integration erneuerbarer Energien in das Stromnetz zur Verfügung. Dazu zählt ebenfalls die Nutzung der führenden Kraken-Flex-Plattform. Damit bauen CCP und Octopus Energy ihre strategische Partnerschaft weiter aus.

„Octopus wird weiterhin alles in seiner Macht Stehende tun, um den Kundinnen und Kunden durch die Energiekrise zu helfen und gleichzeitig in bessere Lösungen investieren, um sicherzustellen, dass solche Situationen zukünftig vermieden werden. Ein sauberes, billiges und zuverlässiges Energiesystem ist in greifbarer Nähe. Aber es braucht den Mut von Innovatoren wie Octopus und die Unterstützung von visionären Investoren wie CPP Investments, Generation, Origin und Tokyo Gas", erklärt Greg Jackson, CEO und Gründer der Octopus Energy Group.


Bruce Hogg, Managing Director und Leiter des Bereichs Nachhaltige Energien bei CPP Investments, ergänzt: „Der Ausbau unserer Partnerschaft mit Octopus ist ein wichtiger Meilenstein,  da wir weiterhin den langfristigen Übergang zu kohlenstoffärmeren Energielösungen unterstützen. Octopus ist ein bedeutender Innovator im Energiesektor und bietet auf dem britischen Markt erneuerbare und saubere Energie für einen wachsenden Kundenstamm. Als globale Investoren suchen wir die Zusammenarbeit mit führenden technologiegestützten Energieunternehmen und möchten so an der Entwicklung zu einer kohlenstoffarmen Welt teilhaben. Investitionen in die Energiewende sind wichtig, um ungenutztes Potenzial zu erschließen und Chancen für die Beitragszahler und Begünstigten des CPP für attraktive, langfristige, risikoadjustierte Renditen zu bieten.“

Über Octopus Energy

Octopus Energy wurde 2016 mit der Vision gegründet, die Energiewende weltweit mithilfe von Technologie zu beschleunigen und schnellstmöglich einen großen, grünen Fußabdruck zu hinterlassen. Der mehrfach ausgezeichnete Anbieter erneuerbarer Energien und EnerTech-Player ist das am schnellsten wachsende Privatunternehmen Großbritanniens und versorgt mittlerweile mehr als drei Millionen Kunden weltweit. Octopus hat mit einer Bewertung von 2,1 Milliarden Dollar den Status eines doppelten Einhorns. Im Zentrum des Erfolgs steht Kraken, eine inhouse entwickelte Technologieplattform, die mithilfe von künstlicher Intelligenz einen Großteil der Energieversorgungskette automatisiert und damit hervorragenden Kundenservice und Betriebseffizienz ermöglicht. Über Lizenzverträge erhalten auch andere Energieversorger Zugang, so dass weltweit rund 17 Millionen Energiekonten über die Plattform versorgt werden. Seit 2020 ist Octopus als erstes Tech-Unternehmen unter den Energieversorgern in Deutschland am Start.