Konto

Abschaltung der Atomkraft in Deutschland 🏭🚫

Weg von der Atomenergie, hin zur Ökoenergie. So lautet das neue Energiekonzept der Bundesrepublik Deutschland, seitdem am 30. Juni 2011 der Ausstieg aus der Atomenergie beschlossen wurde. Doch was bedeutet das genau und wie soll das funktionieren? Wir erklären dir die Hintergründe, den genauen Zeitplan und was danach passiert. 🧐

02. Februar 2022

|
Energiequellen

Möchtest du zuerst wissen, was Atomkraft genau bedeutet und welche Vor- und Nachteile sie hat? Dann schau bei unserem Blogartikel Atomenergie - Wir erklären dir die Vor- und Nachteile vorbei.  

Warum werden die Atomkraftwerke in Deutschland abgeschalten? 🏭☢️

Nach der schweren Nuklearkatastrophe im japanischen Kernkraftwerk Fukushima im Jahr 2011 hätte die Bundesregierung nicht schneller reagieren können. Schon drei Monate nach dem schweren Erdbeben und dem Tsunami, der in Fukushima zu einer weiteren Nuklearkatastrophe führte, wurde das Energiekonzept in Deutschland überarbeitet und der Ausstieg aus der Kernkraft beschlossen. Bis Ende des Jahres 2022 sollten demnach alle  Atomkraftwerke in Deutschland abgeschalten werden. 

Doch wie soll das funktionieren und was ist der genaue Zeitplan dahinter? Das zeigen wir dir jetzt.😃👍

Abschaltung der Atomkraft in Deutschland - Zeitplan ⏱️

Dass der Umgang mit Kernenergie immer ein gewisses Risiko mit sich bringt, ist spätestens nach den Nuklearkatastrophen in Tschernobyl und Fukushima allseits bekannt. Daher entschied die deutsche Bundesregierung am 30. Juni 2011 bis spätestens Ende 2022 alle Atomkraftwerke abzuschalten. Stufenweise gingen nun alle Kernkraftwerke vom Netz, zuletzt Ende des Jahres 2021 die Kernkraftwerke Grohnde, Gundremmingen C und Brokdorf.

Bis Ende dieses Jahres werden anschließend auch die letzten drei Anlagen Isar 2, Emsland und Neckarwestheim 2 vom Netz gehen. 


Wird jetzt die Energie knapp?🤔

Alle Atomkraftwerke werden also Ende 2022 abgeschaltet, aber nun frägst du dich, woher wir dann die ganze Energie nehmen? Der Energieverbrauch wird ja auch nicht weniger werden. 🤔

Damit es nicht zu Energie-Engpässen kommt, hat die Bundesnetzagentur den Auftrag, alle notwendigen Maßnahmen zur Gewährung der Netzstabilität zu treffen und Engpässen vorzubeugen. 

Dazu stellt sie alle erforderlichen Informationen bereit. In ihrem Bericht über die Auswirkungen der Abschaltung der Atomkraftwerke hatten die Spezialisten der Agentur zum Beispiel darauf hingewiesen, dass es im Winter in Süddeutschland zu Engpässen bei der Versorgung kommen könnte. Daraufhin wurde die Bundesnetzagentur beauftragt, Lösungen für die drohenden winterlichen Engpässe zu suchen, die im weiteren gefunden wurden. Somit ist es nicht notwendig, ein Kernkraftwerk noch als Reservekraft zu erhalten.* 

Als weitere Maßnahme wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz verabschiedet. Ziel ist es, dass der Anteil des aus erneuerbaren Energien erzeugten Stroms am Bruttostromverbrauch bis im Jahr 2030 auf 65 Prozent steigt. Bereits vor dem Jahr 2050 soll der gesamte Strom in Deutschland treibhausneutral erzeugt werden. 

Du musst dir also keine Sorgen über die Energieversorgung machen! 😄

Was passiert nach der Abschaltung?

Was passiert nach der Abschaltung mit den stillgelegten Atomkraftwerken? Einfach abreißen? Das funktioniert leider nicht. 😔

Aktuell gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, um ein Atomkraftwerk zurückzubauen: Der “sichere Einschluss”, der “direkte Rückbau” oder der “Rückbau nach sicherem Einschluss”. Beim “sicheren Einschluss” wird das Atomkraftwerk von der Biosphäre abgetrennt. Das ist zum Beispiel mit Hilfe einer Betonhülle möglich. 

Beim “direkten Rückbau” wird die Anlage nach Betriebsende auseinandergebaut. Dabei müssen die verstrahlten Bauteile aufwändig zerlegt und soweit es möglich ist, gereinigt werden. 

Der “Rückbau nach Einschluss” ist eine Kombination der beiden vorher genannten Möglichkeiten. Hier wird das Atomkraftwerk für einen bestimmten Zeitraum eingeschlossen und erst einige Jahrzehnte später wieder zurückgebaut. 


Du siehst also, dass es gar nicht so einfach ist, ein Atomkraftwerk stillzulegen. Vor allem die Entsorgung der verstrahlten Teile ist ein großes Problem. Bis heute wurde noch kein optimales Endlager gefunden. Geplant ist allerdings, dass bis zum Jahr 2050 der Atommüll an einem endgültigen Standort eingelagert werden soll. 

Daher ist es umso wichtiger, den Ausbau von erneuerbaren Energie voranzutreiben. Mit unseren grünen Tarifen, kannst auch du einen kleinen Teil dazu beitragen. 🐙


*https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/bundesregierung-beschliesst-ausstieg-aus-der-kernkraft-bis-2022-457246


Author Image

Veronika Gott
Product & Marketing Werkstudentin

Titelbild: © Unsplash - Nico Roicke

Der schnellste Weg zu deinem Angebot:

Einfach PLZ eingeben