Konto

Photovoltaik Förderung - so kannst du sie beantragen

Eine eigene Photovoltaikanlage kostet Geld. Wir zeigen dir, wie du sie durch Förderprogramme senken kannst.

02. Juni 2022

|
Energiequellen
Strom
Ratgeber

Die Kosten einer Photovoltaikanlage hindern viele Menschen hierzulande, sich eine eigene Solaranlage zuzulegen und ihren eigenen Strom zu produzieren. ⚡☀️ Um das zu ändern bieten der Staat, die Länder und die Kommunen zahlreiche Förderungen, die dich beim Kauf und danach finanziell unterstützen. 🏦  Was es für verschiedene Förderungen gibt und wie du diese beantragen kannst, erfährst du hier.

Dass der Markt für private Photovoltaikanlagen, boomt, haben wir bereits in unserem Blogartikel “Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?” erwähnt. 👉 Dort haben wir dir auch gezeigt unter welchen Umständen eine eigene Photovoltaikanlage für dich Sinn macht, was du alles beachten musst und das diese mit einigen Kosten verbunden ist. Darum ist es sinnvoll sich mit den angebotenen Förderungen auseinanderzusetzen, die dir nicht nur helfen, die Kosten für den Kauf zu senken sondern dir auch eine Bezahlung für den Strom geben, den du ins öffentliche Netz einspeist. 💰

Welche Förderungen für Solaranlage gibt es?

Wie bereits erwähnt, gibt es verschiedene Förderungen, die du im Zusammenhang mit deiner eigenen Photovoltaikanlage in Anspruch nehmen kannst. Wenn du dir zunächst eine eigene Anlage zulegen möchtest, kannst du dafür einen Kredit der KfW aufnehmen. 🧾 Das staatliche KfW Programm 270 unterstützt dich bei der Planung, dem Kauf und der Installation der Photovoltaikanlage. Das gilt auch für den Kauf eines Batteriespeichers oder beidem. 🔋
Die Laufzeit des Kredits beträgt dabei fünf, zehn oder zwanzig Jahre, mit einem effektiven Jahreszins ab rund 2 %. Auch wenn du bereits eine eigene Anlage in Betrieb hast, kannst du dieses Angebot unter bestimmten Umständen noch in Anspruch nehmen. Voraussetzung für den Kredit ist zudem, dass deine Photovoltaikanlage den Anforderungen des EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) entspricht. 🧐

Neben der Förderung rund um den Kauf einer Solaranlage kannst du während dem Betrieb finanzielle Unterstützung in Form einer Einspeisevergütung bekommen. Diese bekommst du, wenn du den produzierten Strom in das öffentliche Netz weitergibst und das garantiert 20 Jahre lang. ⚡💸 Stand Mai 2022, beträgt die Einspeisevergütung 6,43 Cent pro kWh für Anlagen bis zu 10 kW Leistung. Der Betrag wird jedoch regelmäßig von der Bundesnetzagentur angepasst.

3 Unterschiedliche Photovoltaik-Förderprogramme

‍Staatliche Förderprogramme

Mit der KfW-Förderung für die Planung, den Kauf und die Installation sowie der Einspeisevergütung für deinen produzierten Strom kennst du bereits die beiden zentralen Förderprogramme von staatlicher Seite. 🏦 Daneben gibt es aber zusätzlich Förderungen, die du beantragen kannst, welche von regionaler und kommunaler Seite angeboten werden. Diese sind je nach deinem Standort weitere interessante Finanzierungshilfen für dich. 📍

‍Regionale Förderprogramme

Neben dem Staat, helfen auch einzelne Bundesländer mit Förderprogrammen rund um die eigene Photovoltaikanlage. Diese sind jedoch oft begrenzt oder laufen schnell aus, deshalb ist es sinnvoll, sich frühzeitig damit auseinanderzusetzen. ⏳ Generell ist im Vergleich zur staatlichen Förderung bei den regionalen Programmen der Fokus auf den Eigenverbrauch und daher werden verstärkt der Kauf von Batteriespeichern und Ladesystemen bzw. Wallboxen zum Laden von Elektroautos, finanziell unterstützt. Die Förderungen sind regional unterschiedlich, deshalb macht es Sinn, dich auf der zuständigen Stelle deines Bundeslandes zu informieren. 🧐

‍Kommunale Förderprogramme

Auch auf kommunaler Ebene gibt es Förderungen, die du beantragen kannst. Diese sind genau wie die regionalen Förderungen je nach Kommune unterschiedlich, in dem was sie fördern und in ihrer Verfügbarkeit. Auch hier liegt der Fokus auf dem Eigenverbrauch und der Stromspeicherung. ⚡🔋 Städte wie München, Berlin, Köln oder Stuttgart fördern zum Beispiel die Anschaffung einer eigenen Photovoltaikanlage mit einem Batteriespeicher. Am besten du siehst bei deiner Kommune nach, welche Angebote sie für dich bereitstellt. 

‍So kannst du eine Förderung beantragen

Nun kennst du verschiedene Förderprogramme unterschiedlicher Institutionen. Die auf staatlicher Seite angebotene KfW-Förderung kannst du ganz einfach bei deiner Bank beantragen. 🏦 Für regionale und kommunale Förderprogramme informierst du dich du am besten bei deiner Länder- bzw. Stadt- oder Gemeindeverwaltung.📍Dort findest du die passende Informationen für mögliche Förderprogramme. 

‍Photovoltaik Förderung: Unser Fazit

Mit einer finanziellen Förderung lassen sich unterschiedliche Kosten, die im Zusammenhang mit deiner eigenen Photovoltaikanlage stehen, senken und machen eine Anschaffung für dich so attraktiver und kostengünstiger. 💰

👉 Deshalb macht es Sinn, diese in Anspruch zu nehmen und sich vor allem rechtzeitig zu informieren, um so viel Förderung wie möglich zu erhalten, bevor diese auslaufen. 

 👉 🎧 Und wenn du noch mehr über Photovoltaik in Deutschland erfahren möchtest, dann höre gerne in die neueste Folge aus unserem Podcast "Die Energierevolution" rein. Dort ist Andi Christl, unser Podcast-Moderator, auf der Suche nach Antworten und trifft dabei nicht nur auf Menschen an offenen Fenstern, sondern auch auf den deutschen Solar-Papst. Hier kommt die Sonne! ☀️


Author Image

Jonathan Posovatz
Marketing Working Student

Titelbild: © Scott Graham - Unsplash

Der schnellste Weg zu deinem Angebot:

Einfach PLZ eingeben