Konto

👩‍💻 Talente für die Energiewende finden | Als Talent Acquisition Managerin bei Octopus Energy

Als Senior Talent Acquisition Managerin ist Sabrina eine erste Ansprechpartnerin für neue Teammitglieder. Im Interview erzählt sie, warum sie ihren Job liebt und wie sie die besten Talente mit Herzblut findet.

30. März 2022

|
Inside Octopus Energy

Sabrina, was ist deine Aufgabe bei Octopus Energy?

Ganz einfach gesagt habe ich als Senior Talent Manager die Aufgabe, die besten Köpfe zu finden, damit wir die Energierevolution gemeinsam voranbringen können. Dabei begleite ich den gesamten Prozess: Wir besprechen im Team, wen wir benötigen, dann werden die Stellenausschreibungen formuliert und über unsere Kommunikationskanäle verbreitet. Dann führe ich natürlich Bewerbungsgespräche und bin dabei, wenn der Vertrag unterschrieben wird. ✍️

Was sollte jemand wissen, der sich bei Octopus Energy bewirbt?

👩💻🧑💻 Neben der fachlichen Qualifikation achten wir besonders darauf, wie gut jemand ins jeweilige Team passt und zu unserer ganz besonderen Unternehmenskultur. Wir sind über ganz Octopus Energy ein bunt gemischtes Team mit flachen Hierarchien und schätzen offene, transparente Kommunikation. Außerdem übernehmen bei uns alle von Anfang an Verantwortung für ihre Aufgaben und Entscheidungen - egal ob Abteilungsleitung oder Praktikant*in. Bei uns geht es darum, wirklich etwas zu verändern auf dem Energiemarkt und den etablierten Energiekonzernen zu zeigen, dass es auch ohne Knebelverträge und fiese Tricks funktioniert mit dem Erfolg. Dieses Verständnis für Fairness und Kundenorientierung, aber auch diese Art der Zusammenarbeit sollten die Neuen genauso schätzen, wie wir.

Warum hast du dich bei Octopus Energy beworben? 

Ich habe als externe Mitarbeiterin im Recruiting-Team angefangen. Bei meinem damaligen Arbeitgeber war ich zwar nicht unglücklich. Doch die Herzlichkeit, mit der ich bei Octopus von Tag eins an empfangen und sofort ins Team integriert wurde, auch als Externe, hat mich so begeistert, dass ich keine Sekunde überlegen musste, als ich gefragt wurde, ob ich denn nicht fest ins Team kommen möchte. Dass es von Anfang an so “klick” macht, findet man ja doch selten.💚

Was ist das beste daran, im Octopus Team zu arbeiten?

Was ich liebe, ist dass jeder im Octopus Energy Team fachlich, persönlich und technisch gefördert wird. Kolleginnen und Kollegen sagen mir oft, dass sie die persönliche Wertschätzung lieben. Und obwohl wir aus den Startup-Schuhen mittlerweile herausgewachsen sind, ist niemand nur eine “Nummer” im Personalregister. Mein Highlight ist, dass man hier eine Art Familie dazu gewinnt. Unsere wöchentlichen Company-Meetings heißen nicht umsonst “Family Dinner”. 💚💪 Im Umgang untereinander herrscht eine “Can-Do-Mentalität”, sprich, alle schauen, wie man sich gegenseitig ganz pragmatisch unterstützen kann, und das teamübergreifend. Dieser Spirit ist uns sehr wichtig. Wer Ellenbogenmentalität und Konkurrenzdenken gewohnt ist, der wird bei Octopus Energy nicht glücklich.

Wo findet man dich, wenn du nicht gerade Talente für Octopus begeisterst?

Abseits des Büros bin ich häufig in den Bergen ⛰. Da ich seit meiner Kindheit gefühlt jede freie Minute dort verbracht habe und meine Familie und Freunde dort leben, ist das quasi meine zweite Heimat. Mit dabei ist natürlich immer meine Hündin Paula. Da neben Österreich der Sport zu meinen Leidenschaften zählt, bin ich auch oft beim Crossfit oder in meinem Home-Gym anzutreffen.

Erzähl uns eines Story aus dem Recruiter-Leben, die dir im Gedächtnis geblieben ist!

Vor meiner Octopus-Zeit war ich einmal über mehrere Woche mit einem Bewerber für eine Senior-Management-Stelle in Kontakt. Kurz vor Vertragsunterschrift eröffnete er mir, dass er eine Art Auszeit vom Job nehmen und eine Stelle beim Zirkus anfangen würde, anstatt einfach den nächsten gut bezahlten Job anzunehmen. 🎪 Ich hatte den Eindruck, er musste diesen Schritt auch für seine persönliche mentale Gesundheit tun und hatte großen Respekt vor seine Entscheidung, auch wenn ich meine offene Stelle erstmal nicht besetzen konnte. Bei Octopus Energy suchen wir oftmals Leute, die nicht ins klassische Raster passen, die außerhalb gewohnter Muster denken können und wollen. Genau das braucht es, wenn man eine etablierte Branche wie den Energiesektor komplett umkrempeln will.

🤖Unser Global CEO Greg Jackson zum Beispiel hat mit 16 Jahren zunächst die Schule geschmissen, um Computerspiele zu programmieren, bevor er später seinen Bachelor in Wirtschaft an der Universität Oxford nachholte. Heute hat er Octopus Energy vom Startup bis zum global EnerTech-Pionier großgezogen. Was ich sagen will: Bei uns muss keiner seine Persönlichkeit wie einen Mantel an der Bürotür abgeben. Jeder bringt sich mit seinem Wissen, aber auch seinem Charakter ein. Das bereichert und kreiert eine wundervolle Arbeitsatmosphäre – das sagen mir Kolleginnen und Kollegen immer wieder.

Vielen Dank liebe Sabrina, für die spannenden Eindrücke!

📣 Job mit Sinn gesucht?
Du willst uns helfen, die Energierevolution voranzutreiben und einen großen grünen Tentakelabdruck zu hinterlassen?

Zur Karriereseite.

Du möchtest auch die anderen Gesichter aus dem Recruiting-Team kennenlernen? Dann schau mal hier vorbei:


Author Image

Caroline Drechsel
Senior Marketing Manager

Titelbild: © Violeta Stoimenova - iStock

Der schnellste Weg zu deinem Angebot:

Einfach PLZ eingeben