Konto

Blogheader Gasumlage

Gasumlage – was ist das und wer muss sie bezahlen? 🧐

Die von der Politik beschlossen Gasumlage ist in aller Munde. Doch wofĂŒr genau wird sie bezahlt und von wem? Das schauen wir uns in diesem Artikel einmal genauer an. 🔎

12. August 2022

|

Die Bundesregierung spricht liebevoll von einer “Preisanpassung zur Stabilisierung des Gasmarkts”. Weil Russland weniger Gas liefert, mĂŒssten Importeure unter hohen Kosten Ersatz beschaffen und benötigen UnterstĂŒtzung, um die Versorgung mit Erdgas weiter sicherzustellen, so heißt es weiter. Daher sorge die Bundesregierung mit einer Umlage fĂŒr einen finanziellen Ausgleich.Â đŸ’¶

Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Fragen!

Wer muss die Gasumlage bezahlen?

Die Gasumlage muss von allen Haushalten und Unternehmen bezahlt werden, die Gas beziehen. Dabei ist es egal, woher das Gas stammt. Denn die Zusatzkosten sollen auf möglichst viele Leute verteilt werden. 

Wie wird die Gasumlage bezahlt?

Der sogenannte “Marktgebietsverantwortliche” – ein Zusammenschluss mehrer regionaler Netzgesellschaften legt die zusĂ€tzlichen Kosten auf die Energieversorgungsunternehmen – also auch auf uns – um. Wir können die Kosten dann einheitlich als monatliche Umlage an unsere Kund*innen weitergeben. Die Umlage ist abhĂ€ngig vom Verbrauch und daher ein Teil des Arbeitspreises. 

Was genau der Arbeitspreis ist, erfÀhrst du in unserem Artikel: Arbeitspreis Strom: Was ist das eigentlich?

Ab wann und wie lange muss die Gasumlage bezahlt werden? 

Die Umlage kann ab 1. Oktober 2022 erhoben werden und ist befristet bis zum 1. April 2024. Sie wird monatlich als Bestandteil des Arbeitspreises auf deiner Gasrechnung abgerechnet. 📹

Wie hoch wird die Gasumlage sein?

Am 15. August gab der Marktgebietsverantwortliche Trading Hub Europe bekannt, dass die Umlage zunÀchst 2,4 Cent pro Kilowattstunde betragen wird.

Berechnet wird die Gasumlage mit Hilfe einer komplizierten Formel, die den Unterschied zwischen dem vertraglich vereinbarten und dem aktuellen Einkaufspreis als Grundlage hat. đŸ€“
Auf Basis dieser Zahlen wird die Gasumlage alle drei Monate berechnet und kann entsprechend nach oben oder unten angepasst werden.

Falls sich die Gaslieferungen wieder normalisieren, wird die Gasumlage auf null gesetzt.

Sind auch Entlastungen fĂŒr Gaskund*innen geplant?

Ob und welche Entlastungen fĂŒr Verbraucher*innen kommen könnten, wird gerade noch diskutiert. Fest steht bisher die Energiepreispauschale in Höhe von 300 Euro, die jede*r ErwerbstĂ€tige im September erhalten soll. Auch ist eine Reform des Wohngelds fĂŒr Anfang des Jahres 2023 geplant, sowie die EinfĂŒhrung des sogenannten BĂŒrgergelds, dass Hartz IV ersetzen soll. 

FĂŒr viele Haushalte dĂŒrften diese geplanten Entlastungen allerdings deutlich zu spĂ€t kommen. 🙁

Wie denkt Octopus Energy ĂŒber die Gasumlage? 🐙

Uns ist es ehrlich gesagt ziemlich schwer gefallen, die E-Mail mit der Information zur Gasumlage an unsere Kund*innen zu formulieren. Uns ist sehr wohl bewusst, dass in Zeit von immer weiter steigenden Energiepreisen schon jetzt viele Menschen Sorgen haben, wie sie die hohen Kosten stemmen sollen. Dennoch sind wir leider gezwungen, die Gasumlage an unsere Kund*innen weiterzureichen.

Wir hoffen nun, dass sich die Lage bald wieder entspannt und die Gasumlage bereits vor Ende des angesetzten Zeitraums wieder abgeschafft werden kann. 





Author Image

Simone Groß
Senior Marketing Manager